KÄLTEISOLIERUNG

Kautschuk (Armaflex und Kaiflex)

Warum müssen kälteführende Leitungen, Pufferspeicher oder Wärmetauscher isoliert werden?

 

Wenn die Umgebungsluft an kalten Oberflächen abkühlt, wird das gespeicherte Wasser in der Luft abgegeben.


Zwei Beispiele:


Bei einer Lufttemperatur von 20° C und einer Luftfeuchtigkeit von 60 % darf die Oberfläche nicht kälter als 12° C werden, sonst entsteht Kondenswasser.

Bei feuchten Kellerräumen mit einer Lufttemperatur von 15° C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 90 % beginnt die Oberfläche schon unter 13,5° C zu schwitzen.

Daher ist es wichtig, dass der Taupunkt im Dämmstoff liegt.
Mögliche Folgen, wenn das nicht der Fall ist: Schimmelbildung, Korrosion der isolierten Anlagen, Feuchtigkeit oder Vereisung

1/2

© 2023 by Müller Constructions. Erstellt mit Wix.com

Partl-Krainer GmbH